Tiv

Das Netz besteht aus 3 regelmäßigen Linien, 3 Anruf-Verkehrslinien, 3 Schulbuslinien und einem Fahrradverleih. Das interkommunale Verkehrsnetz des Landkreises Verdun stellt den Nutzern wirtschaftliche und praktische Lösungen für ihre barrierefreien Fahrten in Verdun und im Landkreis Verdun zur Verfügung.

Das Büro Tiv stellt den Nutzern die Busfahrpläne bereit und gibt ihnen alle nützlichen Auskünfte für die Busfahrten im Ballungsraum von Verdun.

Das Netz umfasst die Gemeinden Verdun, Belleville sur Meuse und Thierville sur Meuse. Das hauptsächlich verwendete Verkehrsmittel ist der Nahverkehrsbus, aber auch andere Verkehrsmittel wie das Taxi oder Fahrrad.

Website des Netzwerks | Tel. 0 800 49 50 84

Gemeindeverband von Grand Verdun

Der Gemeindeverband des Ballungsraums Grand Verdun wurde am 1. Januar 2015 gegründet. Er ist durch die Zusammenlegung der ehemaligen Zweckverbände der Gemeinden Verdun und Charny-sur-Meuse entstanden, welchen sich die Gemeinde Belleray anschloss.

Der Perimeter des Gemeindeverbands des Ballungsraums Grand Verdun umfasst damit 26 Gemeinden und etwa 29 000 Einwohner.

Vor der Gründung des Gemeindeverbands des Ballungsraums Grand Verdun, der das Recht der Transportzuständigkeit nach dem Wortlaut des Transportgesetzes zurück erhielt, war das TIV-Netz vom SMATUV verwaltet, Zweckverband der drei Gemeinden deckt: Verdun, Belleville-sur-Meuse und Thierville-sur-Meuse.

Die Gründung des Gemeindeverbands des Ballungsraums Grand Verdun bringt damit eine echte Dimensionsänderung des öffentlichen Transports für das Land mit sich, mit einem Perimeter des Kurzstreckentransports (PTU), der sich von 3 auf 26 Gemeinden erweitert.

Gemeindeverband von Grand Verdun | Tel. 03 29 83 44 22